Corona-Virus

Hinweise des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren

Informationen zum Coronavirus und zur Grippesaison

Hinweise des Hanseatischen Feuerwehrunfallkasse Nord

Aktuelle Fragen und Antworten

Download

Vermeidung der Ausbreitung des Corona-Virus im Bereich der Feuerwehren

Der KFV RD-ECK wird den Ausbildungsbetrieb bis zum 16.04.2020 aussetzen. Alle vom 13.03.2020 geplanten Ausbildungen (SP dig/TH/MA/ASP/TM1JF) inkl. Atemschutzwiederholung, Brandübungscontainer sowie Fortbildungen FOX werden zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt.

Der laufende ABC Basislehrgang 1. Woche wird bis Samstag durchgeführt genau wie die Atemschutzwiederholung (Bahndurchgang) heute und morgen.

Der allgemeine Übungsbetrieb auf örtlicher Ebene liegt in der Entscheidung der AWF/GWF.

Schreiben des MILI

Hygienemaßnahmen für nicht-medizinische Einsatzkräfte

Vorübergehende Einstellung des Lehrbetriebes an der Landesfeuerwehrschule

Entsprechend der Vorgaben der Landesregierung, notwendige Maßnahmen zur Eingrenzung und Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus zu ergreifen, hat das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration entschieden, den Lehrgangsbetrieb ab

dem 16. März 2020 zunächst bis einschließlich den 13. April 2020

einzustellen. An der Landesfeuerwehrschule sind zeitgleich bis zu 140 Lehrgangsteilnehmer aus ganz Schleswig-Holstein vertreten, die bei einer möglichen Infektion Quarantäne-Maßnahmen im ganzen Land erforderlich machen können. Mit diesem Vorgehen wird seitens des Landes Schleswig-Holstein beabsichtigt, die Ausbreitungsgefahr unter den Einsatzkräften im Land so weit wie möglich zu reduzieren.

Von dieser Absage betroffen sind sämtliche Lehrgänge aus den nachfolgenden Bereichen:

  • Feuerwehrausbildung
  • Zivil- und Katastrophenschutzausbildung
  • Planungsseminare (auch extern)
  • Lehrgänge der Landesfeuerwehrschule am Jugendfeuerwehrzentrum in Rendsburg
  • Arbeitsschutzseminare
  • Informationstage
  • Wochenendnutzung des Übungsgeländes Am Oxer

Absagen des Landesfeuerwehrverbandes

Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein hat gestern (11.03.2020) eine gemeinsame Empfehlung mit dem Schleswig-Holsteinischen Innenministerium veröffentlicht, wonach mit Rücksicht auf die Erhaltung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehren für die nächsten Wochen von Versammlungen und Dienstveranstaltungen abzusehen ist. Das betrifft in der Konsequenz natürlich auch die eigenen Veranstaltungen des Landesfeuerwehrverbandes.

Daher werden ab sofort und vorerst bis zum 30. April alle geplanten Versammlungen, Foren und Lehrgänge des LFV SH abgesagt.

Im Einzelnen betrifft dies:

14.03.2020:        Seminar Kinderschutz „Irgendetwas stimmt da nicht”
21.03.2020:        Fortbildung der Fachwarte „Feuertaufe”
21.03.2020:        Forum „Ausbildung”
28.03.2020:        Landesjugendfeuerwehrversammlung (neuer Termin folgt)
28.03.2020:        Forum „ABC-Gefahrgut”
03.-04.04.2020:  Fortbildung Soziale Medien
04.04.2020:        Lehrgang für Betreuer in der Jugendfeuerwehr
17.-18.04.2020:  Netzwerktreffen des Teams Konfliktberatung
21.04.2020:        Forum Leistungsbewertung „Roter Hahn”
25.04.2020:        Landesfeuerwehrversammlung (neuer Termin folgt)
28.-29.04.2020:  Forum „Technik“ & Kreisschirrmeister / hauptamtl. Gerätewarte
30.04.2020:        Forum „Brandverhütung”