Aktuelles

08.12.2018

Advent für altgediente Feuerwehrführungen aus dem Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

Bild - Advent für altgediente Feuerwehrführungen aus dem Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde
© Fritz Kruse, KFV

130 ehemalige Feuerwehrführungskräfte, teilweise in Begleitung ihrer Lebenspartner, besuchten die vorweihnachtliche Feier des Kreisfeuerwehrverbandes Rendsburg- Eckernförde. Ausrichter war in diesem Jahr das Team um Amtswehrführer Jochen Bromann im Amt Dänischer Wohld in Gettorf.

Ein Posaunen und Tenorhornquartett vom Musikzug Felm begrüßte mit weihnachtlicher Musik die eintreffenden Teilnehmer. Bereits an der Tür begrüßten als Gastgeber Kreisbrandmeister Mathias Schütte, Geschäftsführer Ditmar Raabe – Müske vom Kreisfeuerwehrverband und Amtswehrführer Jochen Bromann die Gäste.

In seiner Begrüßung dankte Schütte den Ausrichtern für die tolle Organisation. Besonders begrüßte er den Amtsvorsteher Jens Krabbenhöft, den Amtsdirektor Mathias Meins sowie aus Gettorf den Bürgermeister Hans-Ulrich Frank und Gemeindewehrführer Frank-Andreas Greggersen.
Von den Gästen des Verbandes begrüßte Schütte besonders die Ehrenmitglieder des Kreisfeuerwehrverbandes, allen voran den ehemaligen Kreispräsidenten Lutz Clefsen sowie den Ehrenkreiswehrführer Hans Lohmeyer.

Nach Grußworten des Amtsvorstehers sowie Gettorfs Bürgermeister stellte Jochen Bromann auf Plattdeutsch das Amt Dänischer Wohld und deren Feuerwehren kurz vor. Besonders stellte er die Leistungsbereitschaft und Kameradschaft heraus und untermauerte dies mit den Ergebnissen der Leistungsbewertungen die in seinem Amt gezeigt wurden.

Mathias Schütte berichtete über Neuigkeiten der Feuerwehren im Landes- sowie Kreisfeuerwehrverband.
Der adventliche Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und Klönschnack wurde musikalisch umrahmt unter der Leitung von Brandmeister Edgar Koslow. Auf seine Initiative sangen alle Teilnehmer gemeinsam zwei Weihnachtslieder. Ehrenmitglied Hans Christian Sacht steuerte eine Geschichte bei, die aufzeigte wie der Heilige Abend sich früher auf landwirtschaftlichen Betrieben abgespielt hat.

Als krönender Abschluss kam der Nikolaus und bat ein paar Teilnehmer nach vorn. Er verriet was über die Personen im Golden Buch steht, bat um ein Gedicht und überreichte kleine Geschenke.  

Im nächsten Jahr wird dieser Adventnachmittag am 4. Dezember 2019 im Gemeindezentrum in Altenholz stattfinden.

Bericht und Bilder: Fritz Kruse, KFV 


[Gesamtansicht] · [drucken] · [top]