Aktuelles

04.07.2019

Feuerwehrtag des Amtes Mittelholstein, Bereich Hohenwestedt in Mörel

Bild - Feuerwehrtag des Amtes Mittelholstein, Bereich Hohenwestedt in Mörel

Am 29.06.2019 fand der Feuerwehrtag des Amtes Mittelholstein, Bereich Hohenwestedt, in Mörel statt.

Morgens um 10:00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein, traten die Wehren Nindorf, Heinkenborstel, Meezen, Grauel, Hohenwestedt, Tappendorf-Rade, die Jugendfeuerwehr Hohenwestedt, die Jugendfeuerwehr Todenbüttel, Mörel sowie als Gäste die Freiwillige Feuerwehr Reher an, um vom stellvertretenden Kreiswehrführer Fritz Kruse, dem Amtswehrführer Detlev Schümann sowie Vertretern der Politik begrüßt zu werden. Die Freiwillige Feuerwehr Reher wurde eingeladen, weil die Gemeinde Mörel deren Löschfahrzeug vor fast 2 Jahren abgekauft hat. Im Anschluss daran folgten dann die spannenden Wettkämpfe. Es galt, bei der Hauptübung eine Angriffsleitung über und durch zwei Hindernisse aufzubauen und am Ende drei Bälle herunter zu spritzen. Bei der Nebenübung mussten sieben C-Längen à 15m auf einer Strecke von 105m gekuppelt werden.

In der Hauptübung setzte sich dann die Wehr aus Nindorf (1:14 Minuten) vor den Gastgebern aus Mörel (1:33 Minuten) durch. In der Nebenübung setzten sich die Gastgeber mit 25,31 Sekunden vor den Heinkenborsteler Kameraden mit 26,32 Sekunden durch.

Die weiteren Platzierungen bei der Hauptübung:

3. Heinkenborstel

4. Meezen

5. Grauel

6. Hohenwestedt

7. Jugendfeuerwehr Hohenwestedt

8. Tappendorf-Rade

9. Jugendfeuerwehr Todenbüttel

Der eigentliche Sieger war aber die Feuerwehr aus Reher mit einer Zeit von 1:12 Minuten.

Am Abend traten dann alle Wehren zum Festmarsch durch das bunt geschmückte Dorf und zur Kranzniederlegung an. Danach wurde bis in die Morgenstunden mit der Liveband "Heimspiel" gefeiert.

Text/ Fotos: Ingo Hüttmann / Feuerwehr Mörel


[Gesamtansicht] · [drucken] · [top]