Aktuelles

29.06.2019

Feuer in Gärtnerei, 95 Einsatzkräfte übten den Ernstfall

Bild - Feuer in Gärtnerei, 95 Einsatzkräfte übten den Ernstfall
© Daniel Passig KFV RD-ECK

In Rickert ging am Donnerstagabend (27.06.2019) der Alarm gegen 18:54 Uhr los, es wurde eine Rauchentwicklung gemeldet. Die Feuerwehr Rickert fuhr zum Kamp 11 zur dortigen Gärtnerei und stellte fest, das dort auch noch Personen im Gebäude und auf dem Gelände vermisst werden. Alles ging nun ganz schnell, der erste Atemschutztrupp machte sich bereit und der Gruppenführer der Feuerwehr Rickert forderte weitere Kräfte aus Alt Duvenstedt an. Die dann zusammen die Wasserversorgung zum Brandobjekt aufbauten und weitere Atemschutztrupps stellten. Es wurden insgesamt 7 Personen vermisst, einige davon waren in der verrauchten Gärtnerei und weitere wurden auf dem Gelände vermisst. Im Verkaufsraum hat sich ein Feuer entwickelt, neben dem Verkaufsraum befinden sich ein Wohngebäude und zwei Gebäude die es nun zu schützen galt. Dazu wurden die Feuerwehren aus Fockbek und Nübbel nachalarmiert. Ein zweiter Angriffsweg auf der Gebäuderückseite wurde mit den anrückenden Kräften aus Fockbek und Nübbel eingesetzt. Die Wasserversorgung über eine längere Wegstrecke wurde schnell aufgebaut. Damit konnten nicht nur die Atemschutzgeräteträger das Feuer im Verkaufsraum löschen, sondern auch die Gebäude schützen. Unter Atemschutz wurden die Verletzten aus dem verrauchten Gebäude gerettet und dem Rettungsdienst des DRK-Rendsburg übergeben. Das DRK übernahm die Verletzten und versorgte sie in ihren Rettungswagen. Bei diesem Szenario handelte es sich um eine Übung die gegen 19:45 Uhr zu Ende war. Es war für alle Wehren eine geplante Übung, doch keiner wusste welches Szenario sie erwartet. Menschenrettung unter Atemschutz, koordinierte Patientenübergabe an den Rettungsdienst und die Festigung des Digitalfunkkonzeptes des Kreises waren die vorgegebenen Einsatzschwerpunktes für die Übung, die es dann zu meistern galt. Nachdem alle Schläuche aufgerollt und im Fahrzeug wieder verladen waren, ging es zum Feuerwehrgerätehaus nach Rickert, dort gab es dann einen kleinen Imbiss. Amtswehrführer Jan Traulsen begrüßte die geladenen Gäste u.a. den Amtsvorsteher des Amtes Fockbek Norbert Wilkens, Claus Henning vom Kreisfeuerwehrverband, Bürgermeister Michael Heinrich (Rickert), Bürgermeisterin Michaela Teske (Nübbel), Bürgervorsteher Henning Loose (Fockbek), Amtswehrführer Ernst Jensen mit Stellvertreter Joachim Hagen sowie die zahlreich erschienenen Ehrenmitglieder des Amtes Fockbek mit Ehrenkreiswehrführer Hans Lohmeyer.

Text: Jan Traulsen / Daniel Passig

Fotos: Daniel Passig 


[Gesamtansicht] · [drucken] · [top]