Aktuelles

09.09.2019

FEU 00 XY

Bild - FEU 00 XY

„FEU 00 XY“ (Feuer, Gefährdung durch Gefahrstoffe-CBRN-, Menschenleben in Gefahr) war der Meldetext auf dem Rufmeldeempfänger am 08.09.2019, um 17:16 Uhr, mit dem Zusatz „Explosion Biogasanlage“

Diese Meldung kam aus Steenfeld (Amt Mittelholstein).

Was war passiert?

Bei Arbeiten an einer Biogasanlage kam es zu einer Verpuffung, wobei 2 Menschen, die in unmittelbarer Nähe des Fermenters und Gasspeichers gearbeitet haben, schwer verletzt wurden (Verbrennungen, Knochenbrüche).

Die Freiwilligen Feuerwehren Steenfeld, Oldenbüttel, Beldorf, Hademarschen, Hohenwestedt, LZG Rendsburg, Rettungsdienst, sowie 2 Rettungshubschrauber mit Notärzten wurden unmittelbar alarmiert. Nachdem die Arbeiter gerettet wurden, begannen die Löscharbeiten am Gasspeicher. Das Feuer hielt sich in Grenzen und konnte mittels Schaum schnell eingedämmt und gelöscht werden. Die Schwerletzten wurden mit den Hubschraubern in eine Spezialklinik nach Hamburg geflogen.

Zusätzlich wurde die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe) aktiviert und die Bevölkerung in Steenfeld und Hademarschen über Radio aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten und Lüftungs- und Klimaanlagen abzuschalten.

Einsatzleitung: Klaus-Hinrich Paulsen, FF Steenfeld

Text und Fotos: Ingo Hüttmann, KFV RD-ECK


[Gesamtansicht] · [drucken] · [top]